Sportpferde ASG
Sportpferde ASG

News 2010

Die neue Rangliste der FN für 2010 ist da! 

Steffi liegt deutschlandweit auf dem 128. Platz

.

Erfolge von Steffi in 2010:

 

SPF A**:  2 x 1., 1 x 2., 3 x 3., 6 weitere

SPF L  1 x 3., 3 weitere

SPF M*:  1 x 9., 

SPR L:  3 x 2., 1 x 3., 2 x 4., 5 weitere

SPR M*:  5 x 1., 11 x 2., 11 x 3., 4 x 4., 22 weitere

SPR M**:  11 x 1., 5 x 2., 4 x 3., 3 x 4., 13 weitere

SPR S*:  2 x 1., 1 x 2., 3 x 3., 4 x 4., 20 weitere 

SPR S**:  2 x 1., 1 x 2., 2 x 5., 2 x 6., 1 x 7., 

SPR S***:  2w.

 

Ranglistenpunkte 2010:   23.350

  

Mitglied im Landeskader Bayern Reiter Springen L2

Mitglied im Schwäbischen Kader Reiter Springen

_____________

 

Auch Alex war sehr erfolgreich! Sie liegt deutschlandweit auf Platz 784.

 

Erfolge von Alex in 2010:

 

SPR L2 x 1., 3 x 2., 4 weitere

SPR M*:  9 x 1., 4 x 2., 4 x 3., 4 x 4., 7 weitere 

SPR M**:  3 x 1., 1 x 2., 1 x 3., 1 x 4., 5 weitere

SPR S*:  1 x 1., 1 x 2., 3 x 3., 2 x 4., 2 weitere 

Ranglistenpunkte 2010:   5.142

 

Mitglied im Bayerischen Junioren-Kader Springen

Mitglied im Schwäbischen Junioren-Kader Springen

 

Ising

12.-14. November 2010

Unser letztes Turnier für dieses Jahr brachte einen super Abschluss: 3 goldene Schleifen!

Steffi startete in der Springpferdetour mit Batida du Rouet und ASG Lamborghina. Batida war etwas spannig und fiel immer wieder in den Kreuzgalopp. Obwohl sie super sprang, reichte es daher nicht für eine Platzierung. ASG Lamborghina wurde in der SPF L mit der Note 7,8 vierte, in der SPF M hatte sie leider einen Abwurf und war 1. Reserve, ansonsten wäre sie gut platziert gewesen.

Mit Castor BS www.holsteiner-butenschoen.de startete Steffi am Freitag in einem M* Springen. Ihre Schwester Alex nahm ihr den ersten Platz mit Cruising del Arpa ab und schob sie auf Platz 2. Mit ASG Wotticella wurde Alex sechste. Am Samstag starteten sie in einer Zwei-Phasen-Prüfung Kl. M**. Von knapp 80 Startern kamen nur zwölf fehlerfrei ins Ziel. Castor war mit Steffi der Schnellste. Alex gewann mit Wotticella die zweite Abteilung. Fast gab es mit Cruising del Arpa den dritten Sieg, leider hatte er einen Abwurf und kam noch auf Platz 5 als schnellster 4er, allerdings hätte er die Zeit von Castor nicht geknackt. Am Sonntag starteten beide im Finale des FAB Cups in Kl. S* mit Siegerrunde. Leider hatte Alex mit Cruising del Arpa einen Fehler, sie war aber sehr schnell und kam noch in die Siegerrunde. Hier war sie super schnell, leider rutschte ihr Schimmel in einer Wendung und lief dadurch am nächsten Sprung vorbei. Über den achten Platz war sie doch sehr enttäuscht.

Insgesamt aber ein sehr erfolgreiches Turnier!

- Munich Indoors -

Finale Munich Indoors Junior Cup

Finale Bayern Championat

5. November 2010

 

Alexandra hatte sich in Günzburg als Siegerin der Qualifikationsprüfung für die Munich Indoors qualifiziert. Sie sattelte ihren schnellen Iren Cruising del Arpa für die Springprüfung Kl. M* mit Stechen. Nach einer fehlerfreien Runde kam sie mit 8 weiteren Teilnehmern ins Stechen. Sie riskierte alles und siegte in der schnellsten fehlerfreien Zeit. "Ich wollte unbedingt so eine Decke gewinnen", waren ihre Worte und wir waren alle mächtig stolz.

Steffi ging mit Leoni P im Finale des Bayern Champonats an den Start. In der Einlaufprüfung Kl. S* hatte sie leider einen leichten Fehler. Im Finale fehlte der Rhytmus und sie verzichtete auf eine Beendigung des Parcours.

Aach - Hirtenhof

29.-31.10.2010

 

Turnier am Hirtenhof bei Familie Lüthi-Orschel. Castor BS zeigte sich wieder super und sprang ganz nach vorne. Am ersten Tag noch nicht so schnell, wurde er dritter. Samstag und Sonntag wollte es Steffi dann wissen und konnte nach tollen Runden mit dem famos springenen Castor jeweils eine Abteilung gewinnen. Auch Leoni zeigte sich fit und sehr kämperisch. Auf dem großen Abreiteplatz bekam Steffi schon fast Wohnungsnot. Im Parcours gab  Leoni ihr bestes! War sie am Freitag im S* noch dritte, so konnte sie am Samstag bereits das Zwei-Phasen S* gewinnen. Im Großen Preis am Sonntag hatte sie im Umlauf leider einen leichten Fehler, kam aber durch ihre gute Zeit noch in die Siegerrunde. Hier blieb sie fehlerfrei mit der schnellsten Zeit und schob sich noch vor auf Rang drei.

Auch bei Alex lief es gut. Samstag im S* blieb sie mit Cruising del Arpa fehlerfrei und belegte Platz 3, am Sonntag hatte sie leider einen Abwurf und wurde zehnte.

München-Riem

22.-24.10.2010

Am Freitag fuhren wir zuerst nur mit Castor BS und Leoni P nach München. Castor startete in der Youngster Tour, beginnend mit einem M* Springen. Nur knapp geschlagen belegte er Rang 2. Leoni startete in einem S* Springen. Leider hatte sie einen leichten Fehler, die Zeit hätte ihr für den Sieg gereicht, noch Rang 21.

Am Samstag kamen dann ASG Wotticella und Cruising del Arpa mit ihrer Reiterin Alexandra Paul dazu. Alexandra hatte sich für das Nachwuchschampionat, Stil-M* Springen angemeldet. Leider hatte sie mit ASG Wotticella einen Abwurf, Cruising del Arpa blieb fehlerfrei, die Noten waren ganz o.k.(7,8-0,5 und 7,6), Alex reitet nicht so gerne Stilspringen, 7. und 10. Platz. Sie qualifizierte sich für das Finale, leider hatte sie hier mit ASG Wotticella 2 Abwürfe. Im nachfolgendem M* Springen des FAB Cups zeigte sie dann allen wie es geht, sie gewann mit Cruising del Arpa die erste und mit ASG Wotticella die zweite Abteilung. Ihre Schwester Steffi reihte sich mit Castor BS an dritter Stelle ein.

Steffi ging mit Castor am Samstag noch ein M** Springen mit Stechen. Sie qualifizierte sich souverän für das Stechen und gab dann richtig Gas. Leider hat sie auf dem langen Weg zum letzten Sprung einmal zuviel gezogen und der Sieg war dahin. Noch Platz 6. Leoni ging wieder ein S* Springen und wieder ein dummer Fehler, auch noch am ersten Sprung! Noch Platz 16.

Am Sonntag dann noch das Bayernchampionat, eine Qualifikationsprüfung Kl. S** für das Finale bei den Munich Indoors. Steffi hatte ja schon die erste Quali in Königsbrunn gewonnen. Leider hatte sie diesmal Pech. Leoni machte keinen frischen Eindruck und hatte drei Abwürfe.

 

Biberach - Rißegg

15. und 17.10.2010

dreimal Gold

Freitags ging Steffi mit ASG Lamborghina Springpferde A** und siegte wieder, diesmal mit der Note 8,3. Es war wieder eine top Runde! Von Markus stellte sie eine große Fuchsstute vor - sie saß zum ersten mal auf ihr und für die Stute war es das erste Turnier. Beide machten das perfekt und bekamen für die schöne Runde der vermögenden Stute Carre me die Note 8,0 und den zweiten Platz.

Besonder gefreut haben wir uns über Batida du Rouet. In der Springpferde L hob sie ab, dass Steffi es gar nicht glauben konnte. Es war traumhaft und so auch die Note: 8,6 und erster Platz! Am Sonntag ging Batida dann ihre erste Springpferde M*. Wieder eine souverände Runde und Platz 2 mit der Note 8,3 für die erst fünf-jährige Stute.

Anschließend gab es noch eine Springprüfung Kl. M** mit Stechen. Der Parcours war sehr anspruchsvoll und so kamen von den 53 Startern nur 8 ins Stechen. Alex traf es hier hart, sie war zwar im Umlauf mit ASG Wotticella fehlerfrei, hatte aber eine viertel Strafsekunde, es recihte noch für Platz fünf.

Steffi brachte Castor und Leoni ins Stechen. Mit castor mußte sie als erste starten. Die Zeit war die schnelste, allerdings ein Abwurf, noch Platz drei. Leoni war auch im Stechen fehlerfrei und gewann die zweite Abteilung. Ein top Turnierwochenende mit 3 goldenen Schleifen!

Batida du Rouet

Weißenhorn

8.10.2010

gold und silber!

Diesmal fuhren wir mit den Youngsters nach Weißenhorn. Das erste Hallenturnier. Beide zeigte tadellose Runden mit einer tollen Manier und viel Übersicht. ASG Lamborghina siegte mit der Wertnote 7,8, Batida wurde zweite mit der Note 7,5. Auf die Geländeprüfung verzichteten wir allerdings, da erst einmal im Gelände geübt wurde.

Batida du Rouet
ASG Lamborghina

Geländetraining in Weißenhorn

Eigentlich wollten Steffi und Alex in Weißenhorn eine Geländepferdeprüfung, bzw. Geländespringen gehen. Wir fuhren deshalb nach Weißenhorn zum Training.

Villingendorf

23.-26.9.2010

Turnier bei Ewald Güss

Castor siegt im Finale der Youngster Tour

 

Unser Lichtblick in Villingendorf war wieder einmal Castor BS. Obwohl es die ersten beiden Tage etwas glücklos lief, qualifizierte er sich für das Finale, einem M** Springen mit Stechen. Bei starker Konkurrenz holte er sich den Sieg mit einer Sekunde Vorsprung vor Sönke Kohrock.

Clever and Smart sprang auch sehr gut. Am ersten Tag war er fehlerfrei aber nicht mehr in der Platzierung. Am zweiten Tag reichte dann eine saubere Nullrunde für den 5. Platz. Am dritten Tag hatten sie dann leider in der zweiten Phase des S+ Springens eine falsche Distanz, schade. Leoni sprang eigentlich auch sehr gut, das nötige Quentchen Glück fehlte.

ASG Lamborghine war das erste mal auf einem Großen turnier dabei und zeigte sich von ihrer guten Seite. Sie war meist fehlerfrei in den Springpferdeprüfungen der Kl. L und M.

 

Günzburg

17.-19.9.2010

Steffi gewinnt den Großen Preis von Günzburg mit Leoni P

4 mal Gold für Steffi und Alex!

Alex qualifiziert sich für Munich Indoors Junior Cup!

Ein super erfolgreiches Wochenende für die beiden Schwestern. Alex lieh sich von Steffi Castor BS für die Qualifikationsprüfung, einem Stilspringen Kl. M* und gewann auch noch souverän mit der Note 8,5! Im anschließendem M* Springen mit Stechen hatte sie mit Cruising del Arpa die Nase vorne und gewann eine der drei Abteilungen, mit ASG Wotticella belegte sie Platz 2.

Steffi legte noch eins oben drauf. zuerst gewann sie mit Castor BS eine Puntespringprüfung Kl. M** mit der absoluten Bestzeit. Im nachfolgenden S* Springen mit Siegerrunde hatte sie mit Leoni einen fehlerfreien Umlauf. Im Stechen war sie dann nicht mehr zu schlagen und siegte mit 3 Sekunden Vorsprung. Über den wertvollen Ehrenpreis der Firma Weidezaunprofis, einen Springsattel der Firma Kieffer, freute sie sich besonders.

Alexandra zeigte mit ihrem Schimmel eine tolle Runde, leider hatten sie einen Abwurf und rutschten gerade noch aus der Siegerrunde, trotzdem noch Platz elf.

 

Hauerz

3.-5.9.2010

Turnier bei Günther Schmaus. Alex wird mit ASG Wotticella im Großen Preis S* mit Stechen vierte. Der Parcours hatte es in sich, besonders der tiefe Oxer in der Mitte der Dreifachen! Mit Wotticella war sie im M** ebenfalls vierte, Steffi mit Castor BS hier dritte und Leoni neunte. Im Punkte M* mit Joker war Clever and Smart 13. und Cruising del Arpa elfter.

Memmingen

20.-22.8.2010

Alex machte Pause und lieh Steffi ihren Bruce. Das machte sich bezahlt, er gewann beide Springen, M** mit Stechen und ein Punkte M*. Überragend zeigte sich Clever and smart, drei Starts, dreimal fehlerfrei. Im Großen Preis, einem S** Springen mit Stechen, wurde er zweiter!!! Sein erstes S**! Im S* und im M** wurde er jeweils vierter. Castor hätte fast sein erstes S* gewonnen, währe nicht der letzte Sprung gewesen, schade aber noch Platz 3. Im Punkte M* war er dritter. Batida du Rouet wurde in der SPF A** mit 7,3 fünfte, in der SPF L achte, gleiche Note. ASG Lamborghina wurde in der SPF A** mit 7,4 vierte.

Kirchstockach

13.-15.8.2010

Diesmal fuhr Steffi mit Werner los, Annabell und Alex waren unterwegs nach Aachen, zur Deutschen Jugend Meisterschaft 2010! Leider mußte Leoni unterwegs bei Dr. Lutz aussteigen zwecks Untersuchung. Mit den anderen Pferden war sioe aber sehr erfolgreich. Castor belegte in der Youngster Tour im S* Springen den 7. Platz, im M** mit Flutlicht den 8. Platz und das Punkte M* Springen gewann er. Clever and Smart war ebenfalls in der Youngster Tour unterwegs. Im S* war er neunter, im Zwei-Phasen S* 17. und im Punkte M* 3.Platz. Cruising del Arpa wurde kurzerhand ausgeliehen. Im M** war er siebter. Norena war hier sechste.

Deutsche Jugend Meisterschaften in Aachen - Soers

13.-15. August 2010

Alex war nominiert und entschied sich für Wotticella. Es war schon ein Erlebnis! Abreiten durften sie im großen Stadion, ein Traum! Die Prüfungen waren natürlich sehr anspruchsvoll. Leider war immer ein Patzer dabei, obwohl Wotticella super sprang, sie ist leider nicht so einfach zu regulieren. Abends Empfang und Party im VIP Bereich des Stadions!

Tettnang

6.-7.8.2010

Überall goß es in Strömen, in Tettnang hatten wir Glück, der Springplatz hielt gut. Für Alex war es die Generalprobe vor den Deutschen Jugend Meisterschaften in Aachen. Mit Wotticella ritt sie ihr erstes S-Springen. Sie war sehr zufrieden, obwohl sie nicht platziert war. Im M** Springen belegte sie mit ihr den fünften und mit Bruce den neunten Platz. Steffi war mit Castor im Zwei-Phasen M* fünfte und im Punkte M* siebte.

Königsbrunn-Ullrichshof

Schwäbische Meisterschaften Senioren

Silber für Steffi

30.7.-1.8.2010

Alexandra blieb zuhause! 18 Geburtstag, da kann man gerne aufs Turnier gehen verzichten!

Happy Birthday, liebe Alex!

Steffi war eisern. Freitag morgen Springpferde A**. ASG Lamborghina war fehlerfrei, Note 7,6 und Platz 4. Batida du Rouet machte es ihr nach, Note 7,5 und Platz 5. Das paßt prima mitb den beiden.

Nachmittags dann die 1. Wertungsprüfung für die Damen, als Zeit-M* Springen ausgeschrieben. Castor wurde dritter, Clever and Smart sechster. Die 2. Wertungsprüfung war ein M** Springen. Hier lieh sich Steffi von ihrer Schwester Cruising del Arpa aus und siegte! Castor wurde dritter. Im nachfolgenden S* Springen ritt sie mit ASG Wotticella eine saubere Null-Runde und kam auf Platz 5. Leoni war  dieses Wochenende nach ihrer Verletzung zum erstam mal wieder am Start. Sie war sehr heiß und nicht einfach. Steffi ritt sie daher am Sonntag im Finale der Damen, einem M** Springen mit Stechen, nicht im S**. Leoni siegte souverän. Castor war auch im Stechen, allerdings wurde er sehr stark und machte es Stefi nicht leicht, leider zwei Abwürfe und Platz 8. In der Meisterschaftswertung reichte es aber noch für silber - Platz 2.

Leutkirch-Haid

24.-25.7.2010

Ein Turnier mal vor der Haustüre! Das liesen wir uns nicht nehmen.

In der Springpferdeprüfung Kl. A** siegte diesmal ASG Lamborghina mit der Note 7,5, Batida kam mit einer 7,3 auf den vierten Platz.

Samstag dann für Alex und Steffi noch ein M* Springen, das war schon ein Heimspiel. Fünf Pferde am Start, sieben wurden platziert, davon alle fünf von uns alle fehlerfrei)! Alex siegte mit Cruising del Arpa, mit ASG Wotticella wurde sie zweite. Steffi belegte mit Norena, Clever and Smart und Castor die Plätze 5, 6 und sieben.

 

Am Sonntag dann noch das M* Springen. Alex war mit ASG Wotticella im Stechen, Steffi mit Clever and Smart und Castor. Der Parcoursbauer hatte sehr publikumswirksam gebaut, für Raser, das machten wir so nicht mit, wegen einem M* Springen. Alex kam mit ASG Wotticella nach einer feinen 0-Runde auf Platz 4, Steffi mit Castor auf Platz 3 und mit Clever and Smart auf Platz 6.

Ochsenhausen

23.7.2010

Nach Ochsenhausen fuhren wir nur zur Springpferdeprüfung mit unseren Youngstern.

batida du Rouet zeigte in der Springpferdeprüfung Kl. A** eine überzeugende Runde und wurde mit der Note 8, 1 und dem 1. Platz dafür belohnt. In der nachfolgenden L Springpferdeprüfung war sie schon etwas müde, machte aber keinen Fehler und kam mit der Note 6,9 noch auf Platz 6.

hre Kollegin ASG Lamborghina war in der Springpferde A** auch noch überzeugend und bekam eine 7,5 und den dritten Platz. In der Springpferdeprüfung Kl. L störte sie sich sehr am Sportfest der Schule nebenan, das war auch nicht gerade passend für junge Pferde.

München-Riem
Bayerische Meisterschaften

16.-18.7.2010

Für Steffi war es wirklich schade. Leoni verletzte sich einen Tag vor den Meisterschaften am Bein und konnte nicht mitfahren. Nachdem Steffi ASG Wotticella ihrer Schwester zur Verfügung stellt, hatte sie kein Pferd für die Meisterschaften. Dafür durfte Castor BS mitfahren und in der Tour für 6-7 jährige Pferde starten.

Alex ritt Wotticella in der 1. Wertungsprüfung (M*) der Junioren I sehr bedächtig und mußte leider neben einem Fehler auch noch einen Zeitfehler hinnehmen. Cruising del Arpa blieb fehlerfrei und kam auf Platz 4. Am 2. Tag ging es mit Wotticella schon flotter und wurde mit dem Sieg im M** Springen belohnt.

 

Cruising del Arpa hatte leider einen Abwurf, kam noch auf Platz 8. Alex entschied sich für ihn als Meisterschaftspferd. Im Finale, einem S* Springen mit 2 Umläufen, sah er vor dem 4. Sprung Gespenster, wollte gar nicht hin. So schade!! ALex lag in der Wertung auf dem dritten Platz.

Alex wurde trotzdem für die Deutschen Meisterschaften nominiert.

Steffi war mit Castor wieder sehr erfolgreich. Im M* und im M** Springen belegte sie jedesmal hinter Tobias Meyer den zweiten Platz.

Ingolstadt

09.-11-07.2010

Diesmal ist Steffi mit ihrem Papa unterwegs. Das Turnier in Ingolstadt-Hagau hat schon fast internationalen Charakter, so top organisiert ist es. Leider hatte Steffi mit Leoni im ersten S* Springen einen Abwurf und nur Plartz 19. In der Qualifikation zum Bayernchampionat patzte sie an der Bayern-Championat Mauer. Wirklich schade. Castor siegte am ersten Tag in der Youngster Tour für 6-7 jährige Pferde, einem M* Springen. Am zweiten tag waren beide nicht ganz einig, dafür lief es am dritten Tag mit einem 2. Platz im M* Springen wieder gut. Norena war auch gut platziert. Jeweils Platz 7 im M* und M** Springen.

Kitty's neue Bereiterin Alisa siegreich auf ihrem ersten Turnier

Das fängt ja gut an! Alisa war sehr aufgeregt, aber auf Kitty-Karina konnte sie sich verlassen. Die beiden sind ein tolles Paar und werden noch viele Erfolge zusammen feiern! Im Reiterwettbewerb in Dietmannsried holte sich ie 9-jährige Alisa die goldene Schleife mit der Traumnote 8,0. Weiter so!

Epfach, 25., 26. Juni

Nachdem Kissing kurzfristig abgesagt wurde, meldeten wir Epfach, ein Springturnier bis S*. Wir hatten uns mehr erwartet. Der Springplatz, ein Grasplatz und wohl normalerweise Koppel, war sehr bucklig und durch das schöne Wetter hart. Wir sind deshalb am Sonntag nicht mehr hingefahren.

Aber nun zu den erfreulichen Erfolgen! Unsere Lamborghina ist tags zuvor endlich in den LKW gestiegen (nach ihren schlimmen Erlebnissen imletzten Jahr) und so konnten wir sie am Freitag mit zu den Springpferdeprüfungen nehmen. Ihr erstes Turnier! Zuerst eine Springpferdeprüfung Klasse  A. Sie war super cool, machte keine Fehler und zeigte eine feine Runde. Den Richtern gefiehl sie gut. Sie bekam eine 7,4 abzüglich 0,2 für Zeitüberschreitung, bedeutete Platz 5. Bei der Siegerehrung meinte der Richter zu Steffi: "Mit ihr wirst du noch viel Geld gewinnen!" Hörte sich nicht schlecht an. In der anschließenden Springpferdeprüfung Klasse L war sie wieder fehlerfrei, vielleicht aber etwas müde, die gleiche Note und Platz 3. Batida war ebenfalls fehlerfrei. Auf dem Grasboden hatte sie allerdings noch Probleme in den Wendungen mit dem Gleichgewicht, am Sprung konnte sie überzeugen. Note 7,0. in der Springpferdeprüfung Kl. A leider erste Reserve, in der Springpferde L sechster Platz.

 

Im M** Springen am Samstag hatte Cruising del Arpa mit Alex leider einen Abwurf, dann drängte er in einer Wendung zu stark nach innen und Alex korrigierte ihn mit Anhalten und Rückwärtsrichten - muss auch mal sein. Norena sprang sehr gut, hatte aber leider zwei Abwürfe.

Das letzte Springen, ein Jackpot Springen als Punkte M* mit Joker ausgetragen, wollte Steffi gerne gewinnen, winkte doch ein stattlicher Geldpreis. Mit Leoni hätte sie es fast geschafft, leider kam sie ganz leicht an eine Stange, wurde dann noch zehnte. Mit Castor klappte es besser, allerdings ging Steffi nicht volles Risiko. Letztendlich ein guter 2. Platz. 

Casillas ist da!

 

Am Dienstag Abend, 22. Juni 2010, 22.05 Uhr, brachte Winja ihr drittes Fohlen zur Welt, ein süßer, lackschwarzer Hengst! Wir sind alle ganz stolz! Bald machte er seine ersten Ausflüge, keck ist er, neugierig, schlüpft unter den Zäunen durch, sehr zum Ärgernis der Mama. Lange Beine hat er und galoppieren kann er! Schön bergauf und mit großen Sprüngen. Ein besonderer Schatz und toller Sportler, unser ASG Casillas.

Die Siegerehrungen wurde wegen des schlechten Bodens ohne Pferde abgehalten.

Schwäbische Meisterschaften

 

Mertingen 19.-20. Juni 2010

 

Super Leistungen zeigte Alexandra trotz miserablen Bodenverhältnissen in Mertingen bei den Schwäbischen Meisterschaften. Sie hatte sich dazu entschieden, nicht mehr im Juniorenlager zu starten, sondern in der nächst höheren Klasse bei den Jungen Reitern. Das 1. Juniorenspringen, gleichzeitig Qualifikation für den Nürnberger Burgpokal, wurde als Stilspringen Kl. L ausgetragen. Als erste startete sie mit ASG Wotticella und bekam nach einer blitzsauberen Runde die Note 8,6 und letztendlich den 1. Platz. Mit Cruising del Arpa bekam sie die Note 8,4 und wurde zweite.

Im anschließendem M* Springen, der 1. Qualifikation für die Meisterschaft Junge Reiter,  war sie mit ASG Wotticella fehlerfrei und wurde dritte, ihr Schimmel war leider etwas schlampig und hatte 2 Abwürfe, so musste sie sich für ASG Wotticella als Meisterschaftspferd entscheiden. Am Sonntag dann im Finale, einem M** Springen mit Stechen, hatte Wotticella leider 2 Abwürfe. Den vor ihr liegenden ging es nicht besser. Dafür belohnte ihr Schimmeln sie mit einer super null-Fehler-Runde. Zusammen mit Janina Dinauer kam sie ins Stechen. Janina legte eine sehr schnell Zeit vor, doch Alex war noch 2 Sekunden schneller. Toller Sieg in diesem anspruchsvollen M** Springen!

Kleiner Trost für die verpatzte Meisterschaft. Mit einem Punkt Rückstand musste sie sich mit Platz 2 zufrieden geben.

Königsbrunn - Gut Fohlenhof

 

4.-6.Juni

Großes Turnier auf dem Gut Fohlenhof, bis Kl. S***

 

Bayernchampionat - Sieg für Steffi

FAB Cup - Sieg für Alex

 

Aus der Augsburger Zeitung:

"Bayernchampionat in Königsbrunn: Die Jungen trumpfen auf"

"Stefanie Paul und die wieselflinke, wendige Piccola rollten das Feld der ersten Qualifikation zum Bayernchampionat von hinten auf. Mit einer schnellen und stilistisch schönen Runde holte sich die 21jährige als letzte Starterin souverän den Sieg in Königsbrunn. „Ich kann’s noch gar nicht glauben. Die anderen haben mich angefeuert, schneller zu reiten. Wir haben alles gegeben. Der letzte Sprung war zwar etwas weit, aber Piccola hat sich über dem Wasser noch einmal richtig gestreckt“, sagte Stefanie Paul strahlend. Die Richter lobten die talentierte Amazone wegen ihrer feinen Einwirkung und ihres geschmeidigen Sitzes.  Auch mit ihrem zweiten Pferd, der 10jährigen Württemberger Stute Leoni (v. Le Champion, MV: Zeus) war sie fehlerfrei geblieben und wurde Fünfte. Im letzten Jahr hatte Stefanie mit ihrer Stute den Großen Preis in Königsbrunn gewonnen und ihren ersten Sieg in einem Drei-Sterne-S-Springen gefeiert. Die Qualifikation zum Bayernchampionat gewann sie mit der 16jährigen, schwarzbraunen, bayerischen Stute Piccola (v. Cor de Angelo J, MV: Polydor) in 77,61 Sekunden. Das rasante Damen-Duo toppte damit die Zeit von Simone Blum und ihrem Sam noch einmal um fast zwei Sekunden."

Im Hauptspringen, der Springprüfung Kl. S*** mit Stechen hohlte Steffi leider das Pech wieder ein. Im Umlauf zeigte ihre Leoni eine super Runde. Sie war kein einziges mal an der Stange, bis zum letzten Sprung, ganz leicht, sie rollte runter! Schade. Als schnellster Vierer wurde sie noch 11. Piccola hatte leider auch einen Abwurf und kam noch auf Platz 13.

 

Viele Platzierungen gab es an diesem Wochenende. Clever and Smart holte seine erste S* Platzierung (6.) und wurde im M* auch sechster. Norena war im M** vierte und im M* siebte (schöne Runden). Leoni und ASG Wotticella waren im S* noch 5. und sechste. 

 

Auch bei Alex lief es sehr gut. Sie war jedesmal mit ihrem Schimmel platziert: FAB S* Springen mit Stechen ein super 3. Platz, Punkte S* Springen 4. Platz und M* Springen sogar ein Sieg!

Pfingstturnier in Oberelchingen - Klostergarten

Dreifache Siegerin im Bayern Jugenc Cup - unser Alex!!

 

Das Wetter meinte es diesmal besser mit uns und der Boden auf dem Turnierplatz war in Ordnung. Allerdings geht es bergauf und bergab und für junge Pferde ist das nicht so einfach. Unsere Batida startete in einer Springpferdeprf. Kl. A und L. Sie sprang sehr willig und mit schöner Manier, die auch von den Richtern gelobt wurde. Allerdings das erste mal auf Rasen, vorne mit Stollen, hinten barfuß und so kam sie immer wieder in den Kreuzgalopp. Trotzdem schöne Runden.

 

Alexandra war unser Star. Sie startete im Bayrischen Jugend Cup und gewann alle drei Springen! M* Springen, M** und S* Springen mit ihrem Iren Cruising del Arpa. Toll!!

Stefanie hatte Castor BS gesattelt und gewann eine Springprüfung Kl. M*. Im M** Springen landete sie knapp geschlagen auf dem zweiten Platz. Clever and Smart platzierte sich im M** Springen auf Platz 6. Er zeigte sehr viele 0-Runden und es macht wirklich Spaß mit ihm. Er ist sehr ehrlich und vorsichtig und kämpft richtig toll mit. Norena platzierte sich in einem M* Springen auf dem 3. Platz. Auch sie wird immer beständiger. Manchmal ist sie noch etwas übereifrig.

Das erste S* Springen war eine Zeitspringprüfung. Hier wurde Steffi mit Leoni 6. In der Springprüfung Kl. S* mit Siegerrunde belegte ASG Wotticella Platz 8 und im Hauptspringen, einer Springprüfung Kl. S** mit Stechen kam sie mit Piccola ins Stechen. Leider wußte sie nicht, dass sie Zeiten bisher nicht so hoch waren. Als vorletzte Starterin ging sie volles Risiko und hatte leider einen Abwurf. Es wurde noch Platz 6.

CSI Pferd International

13.-16. Mai

Das Wetter war eine einzige Katastrophe, nasse Turnierboxen, nasse Kleidung, nur der Turnierplatz war o.k.. Aber dafür kann keiner was.

Castor startete in der Youngster Tour für 7-jährige Pferde. Bioranch Cup. Er zeigte sich wieder hervorragend, sprang mit sehr viel Übersicht und auch sehr vorsichtig. Belohnt wurde dies am ersten Tag mit einem 6. Platz, in der zweiten Qualifikationsprüfung, einer Prüfung Kl. S*, war er bereits vierter. Als viertbester ging er ins Finale. Auch hier war er im Umlauf fehlerfrei. Im Stechen lief es dann leider nicht mehr so gut, aber das kann man verschmerzen!

 

In der EYCUP Tour sollten Piccola un d Leoni an den Start gehen. Leider hatte sich Piccola auf dem transport verletzt und wir mussten sie vor dem Start zurück ziehen. Für Leoni war es das erste Turnier nach vier Wochen. Da das Wetter so schlecht war, wurde vor der ersten Prüfung in der Halle abgeritten. Dann auf den großen Grasplatz, sie war leider etwas grell und Steffi kam dadurch nicht ganz passend, ausgeschieden. Am nächsten Tag lief es schon wieder so wie gewohnt. Im S* Springen mit Stechen war sie im Umlauf und Stechen fehlerfrei und belegte Platz 4. Am Sonntag dann in S** - Qualifikation für Frankfurt. Der Parcoursbauer hatte die Zeit sehr knapp bemessen und anfangs hatten alle Zeitfehler. Also flott durch den Umlauf. Leider war die Mauer etwas zu dicht und der letzte Sprung etwas zu groß - die Zeit hätte gereicht.

Bitte besuchen Sie auch unsere frühere Homepage, hier erfahren sie noch mehr!

www.reitstall-asg.de

 

Letzte Aktualisierung am 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sportpferde ASG

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.